Warum URFARM

 

WASSER

 

Sauberes Trinkwasser ist die wichtigste Ressource für das Leben auf unserem Planeten. Die traditionelle Landwirtschaft ist hinsichtlich der Nutzung dieser Ressource ineffizient, da ein Großteil beim Bewässern der Pflanzen versickert oder verdunstet. Für Hydroponik verwenden wir einen geschlossenen Wasserkreislauf – kein Versickern, keine Verdunstung und überschüssiges Wasser kann erneut genutzt werden. Dadurch können wir den Verbrauch um bis zu 95% reduzieren.  

 

BODEN


 

Aktuell sind auf unserem Planeten bereits 70 Mio. Quadratkilometer fruchtbarer Boden irreversibel geschädigt – darauf werden nie wieder Pflanzen wachsen.

Diese Fläche wächst jedes Jahr, aufgrund von Kontamination mit Pestiziden und Herbiziden sowie Überdüngung, um 120.000 Quadratkilometer.

Hydroponik ermöglicht den Anbau von Gemüse unabhängig von der Qualität des Bodens.

 

 

 

KLIMAWANDEL


 

Intensive Landwirtschaft und Distribution der Lebens-mittel verstärken den Ausstoß von Treibhausgasen. Deutschland ist zum Großteil vom Gemüseimport abhängig, sodass wir durch die Anpassung unseres Konsums einen direkten Effekt erzielen.

Der Klimawandel bedroht die Ernährungssicherheit in der ganzen Welt. Viele Regionen haben mit Trockenheit zu kämpfen – wie bereits dieses Jahr in Deutschland gezeigt.

 

Unsere Systeme stehen direkt in den Städten und damit am Point-of-Use – kürzere Transportwege und ganzjährig frisches Gemüse ohne schädliche Treibhausgase.

 

PESTIZIDE

 

Der Anbau in Erde bedeutet Kleinstorganismen, Krankheiten und Schädlinge für die Pflanzen. Diese werden mit einer Vielzahl von Pestiziden und Herbiziden bekämpft – die Auswirkungen auf die umliegende Natur sind dabei verheerend und beeinträchtigen vormals intakte Ökosysteme. Zudem sind die Auswirkungen aus unsere Gesundheit derartiger chemischer Zusätze, wie z.B. bei Glyphosat, bereits heute umstritten.

Unsere Systeme sind steril und verfügen über ein 24/7 Inline-Tracking. Dadurch können wir komplett auf die Verwendung von chemischen Zusätzen verzichten. Dein Gemüse ist sauber und rein.

 

 

DÜNGEMITTEL


 

Die Vermeidung von künstlichen Düngemitteln ist besser für unsere Umwelt und Klima. Auf intensiv genutzten Ackerflächen, die mit stickstoffhaltigem Kunstdünger behandelt werden, entstehen Lachgasemissioen. Oft nehmen die Pflanzen den Stickstoff nicht vollständig auf.  Es ist ein fast 300-mal wirksameres Treibhausgas als Kohlenstoffdioxid.

Mit Hydroponik haben wir vollständige Kontrolle über die Wachstumsbedingungen und können die Nährstoffe gezielt zu den Pflanzen geben. Durch das geschlossene Kreislaufsystem verbleibt eventueller Düngerüberschuss in den Farm-Containern.

 

 

WACHSTUM


 

Mit Hydroponik kann die Wachstumsrate der Pflanzen mindestens um den Faktor 10 erhöht werden. Hydroponik Die Wurzeln können die Nährstoffe vollständig und einfacher absorbieren und diese erhalten mehr Sauerstoff – nahezu perfekte Wachstumsbedingungen 24/7 und an jedem Tag im Jahr. Die Anbauflächen können wir in den Containern übereinander stapeln und damit den Flächennutzungsgrad noch weiter steigern. Anschließend können wir die Container wieder stapeln und diese so nah wie möglich bei unseren Kunden positionieren. Optimale Nutzung der Fläche und Maximierung des Ertrags.

 

Wie geht es weiter?

 

 

Aktuell arbeiten wir an einer Crowdfunding Kampagne, die uns ermöglicht die ersten Anbauflächen zunächst in München und in der Zukunft in weiteren deutschen Städten aufzustellen. 

 

WIE DU UNS ERREICHST.


 

Phone: +49 172 411 58 98

Email: info@urfarm.de

FOLGE UNS!


 

Facebook: URFARM


 

Instagram: URFARM.DE


Copyright © All Rights Reserved